Handball

ÖHB-Frauen beenden WM mit 27:32 gegen Slowenien

Sport-Mix
10.12.2023 19:39

Österreichs Handballerinnen haben die Weltmeisterschaft in Dänemark, Norwegen und Schweden ohne den erhofften positiven Schlusspunkt beendet. Die Truppe von Teamchef Herbert Müller verlor am Sonntag in Trondheim mit einem 27:32 (14:19) gegen das favorisierte Slowenien auch das dritte WM-Hauptrundenspiel. Damit schlossen die ÖHB-Frauen die Hauptrundengruppe 2 dank des Auftaktsieges gegen Südkorea in der Vorrunde auf dem fünften von sechs Plätzen ab.

Beste ÖHB-Werferin war einmal mehr Torjägerin Katarina Pandza mit sieben Treffern. „Diese Niederlage geht zu 100 Prozent auf unsere Kappe. Wenn man so viele technische Fehler macht, darf man die Erwartungshaltung gar nicht haben, ein Spiel zu gewinnen. Ich ärgere mich maßlos über die einfachsten Bälle, die wir hergeschenkt haben“, sagte Coach Müller im ORF. „Wir haben aber gekämpft bis zum Ende, das fand ich schön.“ 

Die Sloweninnen erwischten im Spektrum Trondheim einen deutlich besseren Start und gingen mit 5:1 in Führung. Die Müller-Truppe leistete sich immer wieder technische Fehler, wodurch der Rückstand stetig wuchs. Das deutlich routiniertere Slowenien überzeugte mit schnellem Umschaltspiel und erarbeitete sich in der zweiten Hälfte einen Vorsprung von neun Toren. Die Österreicherinnen, die ohne Sonja Frey (Magenverstimmung) auskommen mussten, zeigten aber Moral und kamen mit einem 5:0-Lauf beim Stand von 23:27 (49.) sowie kurz darauf bei 25:28 (52.) wieder etwas heran.

Countdown für Heim-EM
Für die ÖHB-Equipe startet nun der Countdown auf die Heim-EM vom 28. November bis 15. Dezember 2024 mit den Spielorten Basel, Debrecen, Innsbruck und Wien. In Tirol steigen zwei Vorrundengruppen mit Österreich, die Wiener Stadthalle ist danach Gastgeber eines Hauptrundenpools sowie aller Partien ab dem Semifinale.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele