Negative Bilanz

Lettland trennt sich von Teamchef Kazakevics

Fußball International
08.12.2023 14:45

Der lettische Fußballverband und Teamchef Dainis Kazakevics gehen getrennte Wege. Nach Verbandsangaben vom Freitag wird der zum Jahresende auslaufende Vertrag mit dem 42-Jährigen nicht verlängert. „Wir haben beschlossen, dass der Kurs geändert werden muss und es frisches Blut im Trainerstab geben muss“, sagte Verbandspräsident Vadim Lasenko lettischen Medienberichten zufolge. 

Demnach soll bis zum 31. Jänner ein neuer Cheftrainer gefunden werden. Kazakevics hatte die Auswahl des Baltenstaates Anfang 2020 übernommen und betreute sie in insgesamt 41 Spielen. Die Bilanz fällt mit 11 Siegen, 12 Unentschieden und 18 Niederlagen negativ aus. In der Qualifikation für die EM 2024 belegte die Nationalmannschaft in ihrer Gruppe mit nur einem Sieg den letzten Platz.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele