Kein Matterhorn-Rennen

Totalausfall! Auch zweite Damen-Abfahrt abgesagt

Ski Alpin
19.11.2023 11:50

Auch die zweite Ski-Weltcup-Abfahrt der Frauen auf dem Matterhorn ist wegen starken Windes abgesagt worden. Schon in der Vorwoche war die Durchführung der beiden Männer-Abfahrten witterungsbedingt nicht möglich gewesen. Im Vorjahr gab es für die Rennen zwischen Zermatt und Cervinia ebenso durchwegs Absagen, nach dem zweiten Totalausfall ist es fraglich, ob sich die Station im nächsten Weltcupkalender wiederfinden wird. Für die Frauen geht es in Killington (USA) weiter.

Zunächst wurde das Prozedere vor dem Rennen am Sonntag um eine Stunde verschoben und die Beginnzeit der Abfahrt mit dem Ziel in Cervinia (Italien) mit 12.00 Uhr neu angesetzt. Es erfolgte eine neuerliche Verschiebung auf 12.30, ehe um 11.40 Uhr die Absage bekanntgegeben wurde.

Drei aus fünf
Die Frauen haben damit im Weltcup-Winter 2023/24 bisher von den angesetzten fünf Rennen drei ausgetragen, die Männer von vier eines.

Im Vorjahr waren wetterbedingt keine Weltcuprennen auf dem Matterhorn möglich, heuer wurden in der Vorwoche bereits beide Männer-Abfahrten abgesagt.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele