Experte legt nach

Hamann: „Vergiftete Atmosphäre“ beim FC Bayern

Fußball International
02.09.2023 18:20

Während sich der FC Bayern im letzten Moment Benjamin Pavard (Inter) und Ryan Gravenberch (Liverpool) getrennt hat, blieben Neuzugänge am Deadline Day aus. TV-Experte Didi Hamann fand bei Sky deutliche Worte. In München herrsche eine „vergiftete Atmosphäre“, so der ehemalige Mittelfeldprofi des deutschen Rekordmeisters.

„Sie haben im Moment ein Machtvakuum, und deswegen sind sie so auf die Nase gefallen“, urteilte der 50-Jährige. An der Säbener Straße sei die Atmosphäre „vergiftet - vom Vorstand zum Trainer und vom Trainer zur Mannschaft.“ Eigentlich hatten die Bayern Joao Palinha vom FC Fulham an Bord holen wollen, waren sich mit dem Portugiesen bereits einig, und dennoch scheiterte der Deal.

Dünnerer Kader
Tuchel selbst war der Frust über den gescheiterten Wechsel im Vorfeld des Duells mit Borussia Mönchengladbach deutlich anzusehen. Auf die Frage, ob Bayern nach Ablauf des Transferfensters nun einen besseren oder schlechteren Kader habe, antwortete der Coach genervt: „Das werden wir sehen, wir haben auf jeden Fall einen dünneren.“ Um dem Reporter im Anschluss eine Standpauke zu halten.

Optimismus sieht jedenfalls anders aus, ob auch Tuchels „Alternativ-Sechser“ Joshua Kimmich und Konrad Laimer die Münchner am Ende der Saison jubeln lassen, werden wir sehen, einen hundertprozentigen Vertrauensbeweis haben die beiden Mittelfeldprofis allerdings keinen zu spüren bekommen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele