Krone Plus Logo

Machtpoker um Strabag

EU-Sanktionen: Richterin wirft Russen raus

Kärnten
26.07.2023 05:58

Klagenfurt als Schauplatz für einen EU-Sanktionsprozess: Oleg Deripaska verliert im Machtpoker bei der Kärntner Strabag - vorerst. Denn die nächste Klage des Oligarchen ist schon da.

Weltpolitik am Klagenfurter Landesgericht. Dem geneigten Leser wird es auf den ersten Blick zwar vermutlich egal sein, ob ein Russe namens Oleg Vladimirovich Deripaska Anteile an einem Baukonzern hält oder nicht. Auf den zweiten aber geht es einerseits um die Strabag, deren Geschichte bis 1835 zum Familienhandwerksbetrieb Alois Lerchbaumer in Spittal zurückreicht, die mehr als 70.000 Menschen beschäftigt und als Gerichtsstandort nach wie vor Kärnten hat. Und andererseits um Deripaska, einen Oligarchen-Freund Wladimir Putins, der mit dem Einmarsch in die Ukraine auf der Sanktionsliste der EU landete.

Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele