„Fühle mich pudelwohl“

Cora Schumacher zieht jetzt auf OnlyFans blank

Society International
17.07.2023 15:36

Ralf Schumachers Ex-Frau Cora Schumacher hat einen OnlyFans-Account eröffnet und bietet dort „privaten Content“ an. Sie sagt: Schließlich würden sich Männer auch „ständig und andauernd oben ohne in allen Netzwerken zeigen“.

Gegenüber der „Bild“ erklärte Schumacher, welchen Content genau sie anbieten will: „Meine Seite auf OnlyFans wird zwar freizügig sein, aber definitiv ästhetisch bleiben. Ich liebe meinen Körper und warum soll ich das nicht mit anderen teilen?“ Immerhin habe sie ja auch schon für den „Playboy“ nackt posiert.

Zudem will sie mit ihrem Auftritt auf der Erotik-Plattform ein Zeichen setzen, dass sie sich auch in den Wechseljahren sexy fühlt.

„Fühle mich pudelwohl“
Die Fernsehmoderatorin spricht sehr offen darüber, dass sie mit Problemen zu kämpfen hatte, die sie aber mit bioidentischen Hormonen in den Griff bekommen hat.

„Ich fühle mich wieder pudelwohl in meinem neuen beziehungsweise alten Körper …“, erklärte sie. 

Und weiter: „Ich bin 46 Jahre alt und fühle mich jetzt wieder pudelwohl in meiner Haut. Warum sollte ich nicht das eine oder andere Oben-ohne-Foto nicht mit der Öffentlichkeit teilen? Und zeigen, wie wohl ich mich wieder in meiner Haut fühle?“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele