McLaren dicht dahinter

Trotz Crash: Verstappen rast zu Silverstone-Pole

Formel 1
08.07.2023 17:16

Max Verstappen startet auch in Silverstone von der Pole Position!  Der Spielberg-Sieger aus den Niederlanden war in einem turbulenten Qualifying am Samstag in Silverstone trotz Crash in der Box schneller als das McLaren-Duo Lando Norris (+0,241 Sek.) und Oscar Piastri (+0,372), das beim Heimrennen am Sonntag (16 Uhr) überraschend von den Plätzen zwei und drei starten wird.

Ferrari-Pilot Charles Leclerc wurde Vierter, knapp vor Vorjahressieger Carlos Sainz im zweiten Ferrari. Dahinter platzierte sich das britische Mercedes-Duo George Russell und Lewis Hamilton. Verstappen steht zum fünften Mal in Serie auf dem ersten Startplatz, der 25-Jährige jubelte über seine 27. Pole Position. „Ein toller Tag, ich freue mich auf morgen“, sagte Verstappen. Teamkollege Sergio Perez erlebte indes sein nächstes Quali-Desaster, der Mexikaner verpasste zum fünften Mal in Serie die Top Ten und startet von Platz 16.

Hier der Liveticker zum Nachlesen:

(Bild: APA/AFP/ANDREJ ISAKOVIC)

Pech für Perez
In einem chaotischen ersten Quali-Segment bei feuchter und auftrocknender Strecke war Perez um 19 Tausendstelsekunden langsamer als Fernando Alonso im Aston Martin, der schlussendlich Neunter wurde. Zuvor hatte es eine Unterbrechung gegeben, da Haas-Pilot Kevin Magnussen im Haas liegengeblieben war. Die Highspeed-Strecke wurde laufend schneller und Perez hatte als erster Fahrer auf dem Kurs kurz vor dem Ende die schlechtesten Bedingungen.

„Temperatur aus den Reifen draußen“
„Weil ich so lange vorne in der Boxengasse gewartet habe, ist die Temperatur aus den Reifen draußen gewesen“, erklärte Perez und zeigte Einsicht. „Das war heute ein ganz schwaches Qualifying. Bei diesem Wetter habe ich Probleme mit dem Auto gehabt und da muss ich herausfinden, warum das so war.“ Für eine kleine Schrecksekunde sorgte Verstappen, der beim Rausfahren aus der Box ohne Traktion leicht in die Mauer crashte und seinen Frontflügel zerstörte. Danach trocknete die Strecke endgültig auf.

(Bild: Screenshot orf.at)

In der WM-Gesamtwertung führt Verstappen bereits 81 Punkte vor Perez. Für Red Bull geht es auf dem Traditionskurs in Silverstone um den elften Sieg in Serie, womit der Austro-Rennstall den 35-jährigen Rekord von McLaren aus der Saison 1988 egalisieren würde. Verstappen feierte heuer sieben Erfolge in neun Rennen und gewann zuletzt fünfmal hintereinander, Perez triumphierte zweimal.

Verstappen: „Ein verrücktes und schwieriges Qualifying. Natürlich haben wir ein gutes Auto, aber es ist kein großer Abstand zu den beiden McLaren. Die haben ordentlich Druck gemacht, toll, dass sie so weit vorne sind.“

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele