Hollywood-Rosenkrieg

Affäre mit Costner-Ex? Das sagt angeblicher Lover

Society International
23.06.2023 11:19

Der Rosenkrieg zwischen Kevin Costner und seiner Noch-Ehefrau Christine Baumgartner nimmt immer mehr an Fahrt auf. Nachdem der Hollywoodstar einem Mieter auf seinem Anwesen vorgeworfen hatte, eine Affäre mit seiner Noch-Ehefrau unterhalten zu haben, meldete sich dieser nun gegenüber US-Medien zu Wort.

Die Ehe von Kevin Costner ist wohl nicht mehr zu retten. Nach irren Unterhaltsforderungen und gegenseitigen Vorhaltungen hat der Hollywoodstar seiner Noch-Ehefrau Christine Baumgartner jetzt auch noch vorgeworfen, mit einem Mieter, der auf dem Luxusanwesen des Schauspielers lebt, eine Affäre unterhalten zu haben, berichtete die „Sun“.

Costner soll Lover konfrontiert haben
Dem Bericht zufolge habe der 68-Jährige herausgefunden, dass sich Baumgartner regelmäßig mit dem Unternehmer Daniel Starr traf, während er wegen seiner Dreharbeiten nicht zu Hause gewesen war. Ein heftiger Wortwechsel zwischen Costner und Starr sei die Folge gewesen, danach habe der Oscarpreisträger versucht, Starr aus dem Gästehaus am Strand rauszuschmeißen. Dort zahlt der Unternehmer eine Monatsmiete von rund 58.000 Euro, der Mietvertrag wurde erst im letzten Juni für ein Jahr festgelegt.

Kevin Costner und Christine Baumgartner waren 18 Jahre lang verheiratet. (Bild: Xavier Collin / Image Press Agency / Viennareport)
Kevin Costner und Christine Baumgartner waren 18 Jahre lang verheiratet.

Doch Starr soll sich vehement weigern, aus dem Haus auszuziehen. Der Mietstreit sei jetzt sogar den Anwälten übergeben worden, hieß es. 

„Absolut“ keine Affäre mit Baumgartner
Im Gespräch mit „TMZ“ sprach Daniel Starr jetzt jedoch Klartext und beteuerte seine Unschuld. Er sei bereits vor einigen Monaten ausgezogen, erklärte er. Auf die Frage, ob zwischen ihm und Baumgartner etwas gelaufen sei, antwortete er: „Absolut nicht!“ Und weiter: „Er (Kevin Costner) ist ein wirklich guter Kerl und ich habe kein Problem mit ihm.“

Er sei lediglich ein Mieter gewesen, darüber hinaus habe es keine Beziehung zu dem Hollywoodstar und seiner Ehefrau gegeben. „Da ist wirklich nichts. Sie haben Kinder und machen eine Scheidung durch, ich hoffe einfach nur, dass es friedlich für sie ausgeht.“

Das ehemalige Hollywood-Traumpaar führt einen erbitterten Rosenkrieg. (Bild: www.PPS.at)
Das ehemalige Hollywood-Traumpaar führt einen erbitterten Rosenkrieg.

Er habe sich beim Hollywoodstar eingemietet, da er Immobilienentwickler sei. „Wenn ich ein Haus baue, miete ich in der Regel in der Zwischenzeit ein anderes Haus“, erklärte er seinen Aufenthalt am Grundstück des Hollywoodstars. „Es ist also eine ganz normale Vermietung. Ich bin einfach nur ein Typ, der seine Miete bezahlt.“

Costner und Baumgartner im Streit um Villa und Unterhalt
Fakt ist jedoch, dass sich der Rosenkrieg zwischen Costner und Baumgartner immer weiter zuspitzt. 18 Jahre war das Traumpaar verheiratet und hat drei gemeinsame Kinder. Nachdem die 49-Jährige vor wenigen Wochen überraschend die Scheidung von Costner eingereicht hatte, streiten sich die beiden unter anderem um die Villa des Hollywoodstars. 

Baumgartner weigert sich nämlich, aus dieser auszuziehen, obwohl dies im 2004 abgeschlossenen Ehevertrag geregelt geworden war. Doch Costners Noch-Ehefrau habe trotz mehrfacher Aufforderung und dem großzügigen Angebot, sie beim Umzug finanziell zu unterstützen, noch immer nicht die Koffer gepackt.

Auch das Thema Unterhalt scheint ein Streitthema zu sein: Eine Million Dollar habe Costner seiner Noch-Ehefrau bereits überwiesen - auch das sei vor der Eheschließung so geregelt geworden. Doch für Baumgartner scheint diese Summe nicht genug. Sie fordert vom Oscarpreisträger eine monatliche Unterhaltszahlung von 248.000 Dollar (rund 228.000 Euro).

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele