Naiver Seelsorger

Ex-Pfarrer und Gauner wegen Betrugs angeklagt

Oberösterreich
13.06.2023 14:06

Ein mittlerweile emeritierter Priester und sein Schützling stehen am 26. Juni wegen schweren gewerbsmäßigen Betrugs in Linz vor Gericht. Sie sollen Bekannte binnen weniger Jahre um eine sechsstellige Summe gebracht haben. Der Ex-Pfarrer soll Personen aus seinem Umfeld mit falschen Begründungen knapp 450.000 Euro herausgelockt und dem 52-jährigen Vorbestraften gegeben haben. Dieser soll das Geld verspielt und selbst Bekannte um weitere 300.000 Euro betrogen haben.

Im Frühjahr 2015 bat der heute 52-Jährige seinen ehemaligen Lehrer um ein Darlehen für seine Miete. Er soll dem Geistlichen gegenüber behauptet haben, er habe geerbt und nur vorübergehend einen Engpass. Der Pfarrer wollte dem einstigen Schüler offenbar helfen und lieh sich Geld von Bekannten, Verwandten, Mitarbeitern und einem Priesterkollegen.

Vertrauensverhältnis missbraucht
Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, das Vertrauensverhältnis zu diesen Personen missbraucht zu haben. Er soll verschiedene Notlagen vorgetäuscht und ihnen u.a. erzählt haben, er brauche das Geld für das Begräbnis seiner Schwester, eine Verlassenschaft im Ausland, einen in Not geratenen ehemaligen Schüler und eine alte Schülerin. Einer Frau, die er kannte, weil er das Begräbnis ihres Mannes geleitet hatte, soll er gemeinsam mit seinem Schützling 105.000 Euro abgeluchst haben.

Ein bis zehn Jahre Freiheitsstrafe
Insgesamt soll der zwischenzeitlich emeritierte Priester auf diese Weise 447.960 Euro für den 52-Jährigen eingesammelt haben. Beim Versuch, weitere 24.500 Euro aufzutreiben, scheiterte er laut Anklage. Der 52-Jährige selbst soll mehreren Frauen in seinem Umfeld und deren Bekannten weitere 300.000 Euro abgenommen haben.

Die Staatsanwaltschaft legt den beiden schweren gewerbsmäßigen Betrug zur Last. Im Fall eines Schuldspruchs drohen ein bis zehn Jahre Freiheitsstrafe. Ein Teil des Schadens wurde mittlerweile zurückgezahlt.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele