Krone Plus Logo

Torners Dinner

Theater-Intendant zwischen Zirkus und Pasta

Salzburg
05.06.2023 08:00

Schauspieldirektor Carl Philip von Maldeghem spricht in der Interview-Serie „Torners Dinner“ mit „Krone“-Redakteurin Elisa Torner über seine Albträume, Laster und ein Theater, das für alle da ist.

„Krone“Herr von Maldeghem, ich freue mich, dass es mit unserem Treffen geklappt hat. Das „Superstanza“ ist Ihre bevorzugte Kantine? Das Landestheater ist ja gleich ums Eck.
Carl Philip von Maldeghem: Im täglichen Theaterbetrieb bleibt leider nicht viel Zeit für Mahlzeiten. Wir haben eine gute Kantine, aber es ist doch immer wieder nur die Leberkässemmel, zu der man greift. Deshalb genieße ich es sehr, wenn ich mal ein Mittagessen ohne Stress außerhalb des Theaters wahrnehmen kann. Und generell: Ich liebe die italienische Küche.

Mich interessiert, wie Sie zum Theater gekommen sind. Sie haben Rechtswissenschaften studiert? 
Aus meiner Familie hat niemand je in einem künstlerischen Beruf gearbeitet hat. Meine Eltern haben mich aber oft ins Theater mitgenommen, so habe ich relativ früh eine Begeisterung dafür entwickelt. Nach dem Abitur war der Impuls aber erst mal etwas Vernünftiges zu machen. Da dachte ich, so ein Studium der Rechtswissenschaften kann nicht schaden. Ich habe es auch schnell abgeschlossen. Danach hatte ich für mich das Gefühl, dass ich Zeit gewonnen habe. Ich hatte an der Universität eine Studenten-Schauspielgruppe übernommen und habe zusätzlich dazu noch eine Opern-Theatergruppe gegründet. Ich merkte immer, wenn das Examen näher rückt, habe ich weniger Theater gemacht. Je weniger Theater ich aber gemacht habe, desto schlechter wurden die Noten.

Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele