Füllt er die Lücke?

Nach Wechsel-Theater: England-Klub an Isco dran

Fußball International
03.02.2023 09:25

Nach dem geplatzten Wechsel von Isco zu Union Berlin hat nun ein Klub aus England seine Fühler ausgestreckt: Der FC Everton hat offenbar großes Interesse an einer Verpflichtung des 30-jährigen Spaniers.

Wie die britische Tageszeitung „The Times“ berichtet, angelt der FC Everton nach Isco. Die „Toffees“ hatten im Jänner Anthony Gordon, der für mehr als 45 Millionen Pfund (51,20 Mio. Euro) zu Newcastle wechselte, verloren. Der abstiegsgefährdete Premier-League-Klub versuchte daraufhin, am Deadline Day noch einen Spieler zu verpflichten. Doch es gab zahlreiche Absagen.

Nun könnte der ablösefreie Isco die Lücke füllen, die Gordon hinterließ. Everton liegt aktuell nur auf Platz 19 der Premier League. Aus 20 Spielen konnte man gerade einmal 15 Punkte holen.

Deal platzte in letzter Sekunde
In Deutschland hatte Isco zuletzt für Aufsehen gesorgt: Der frühere Real-Madrid-Star Isco befand sich bereits zum Medizincheck bei Union Berlin, das Engagement platzte jedoch in letzter Sekunde. Spieler- und Vereinsseite beschuldigten sich gegenseitig, Vereinbarungen nicht eingehalten zu haben. 

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele