Roma-Trainer im Video

Mourinho über eigenen Spieler: Er bleibt „leider“

Fußball International
30.01.2023 06:47

Trainer-Ikone Jose Mourinho ist bekannt dafür, sich kein Blatt vor den Mund zu nehmen. Bei einer Pressekonferenz präsentierte sich der Coach der AS Roma etwas genervt. Der Grund: Nicolo Zaniolo, der den Klub unbedingt verlassen möchte, scheint nun „leider“ doch in der italienischen Hauptstadt zu bleiben.

Nicolo Zaniolo soll nach Angaben von Roma-Trainer Jose Mourinho erklärt haben, dass er nicht mehr für die Roma auflaufen will. „Er sagte, er wolle nicht zurückkommen und mit der Mannschaft spielen, er wolle nicht mit der Mannschaft trainieren“, so der Portugiese über den 23-Jährigen.

Jose Mourinho (Bild: APA/AFP/Andreas SOLARO)
Jose Mourinho

Zwischen 35 und 40 Millionen Euro verlangt der Klub für den offensiven Mittelfeldspieler. Mit dem AFC Bournemouth soll es bereits eine Einigung gegeben haben. Das Problem: Zaniolo will nicht zum Premier-League-Klub wechseln.

Nicolo Zaniolo (Bild: APA/AFP/Filippo MONTEFORTE)
Nicolo Zaniolo

„Nach dem Spiel gegen Spezia habe ich gesagt, dass ich dachte, er würde bleiben, und jetzt sage ich, dass es leider so aussieht, als würde das wirklich passieren“, schilderte Mourinho. „Der Fokus liegt jetzt auf dem nächsten Spiel und bei mir als Trainer darauf, wer mit mir für diesen Verein und diese Fans kämpfen will.“

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele