Fr, 17. August 2018

Polizei-Skandal?

19.08.2011 19:11

Grüne zeigte Nazi-Fans an - Beamte blieben tatenlos

Schwere Vorwürfe gegen mehrere Polizisten erhebt eine Wiener Grüne Bezirksrätin: Die Beamten hätten Fußballfans, die Nazi-Parolen riefen, ungeschoren davonkommen lassen - und das, obwohl die Grüne die Polizisten ausdrücklich auf den Vorfall hingewiesen hätte. Diesbezügliche Medienberichte bestätigte am Freitag das Innenministerium. Der Sachverhalt werde nun einer straf-, dienst- und disziplinarrechtlichen Beurteilung unterzogen.

Die Grüne Bezirksrätin Negar Roubani saß am 3. Juni in einem Zug von Salzburg nach Wien. Ebenfalls im Waggon befanden sich einige Fußballfans, die sich durch reichlichen Alkoholkonsum für das Spiel Österreich-Deutschland im Ernst-Happel-Stadion in Stimmung bringen wollten. Nach einschlägigem - aber noch nicht strafbarem - Gegröhle vernahm Roubani dann den Hitler-Gruß. Die Bezirksrätin mit iranischen Wurzeln stellte daraufhin fünf bis sechs Männer zur Rede und erntete rassistische Beschimpfungen sowie Drohungen.

Staatsanwaltschaft und Verfassungsschutz eingeschaltet
Von einem anderen Abteil aus alarmierte sie dann die Polizei. Rund zehn Beamte hätten am Westbahnhof aber schließlich keinerlei Anstalten gemacht, den Sachverhalt aufzuklären. Weder die der Wiederbetätigung Verdächtigen noch Zeugen wurden befragt. Die Grünen im Parlament stellten daraufhin eine Anfrage an die Innenministerin zu dem Fall. Nun ermitteln Staatsanwaltschaft und Polizei in zwei Verfahren: Gegen die - unbekannten - Fans wegen des Verdachts der Wiederbetätigung und gegen die beteiligten Beamten wegen Verdachts auf Amtsmissbrauch. Auch das Landesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung hat sich eingeschaltet.

Innenministerin Johanna Mikl-Leitner teilte mit, dass ein Bericht zu dem Vorfall an die Staatsanwaltschaft Wien übermittelt wurde. Bisher seien aber noch keine weiterführenden Gerichtsaufträge von der Staatsanwaltschaft eingelangt.

Da in den Storypostings keine sinnvolle Diskussion mehr stattgefunden hat und gegen die Netiquette verstoßende Postings überhandgenommen haben, sehen wir uns gezwungen, das Forum bis auf Weiteres zu deaktivieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Seien Sie live dabei!
Ganz Linz feiert mit der „Krone“
Oberösterreich
Nach Hinspiel-Pleite
4:0! Rapid wendet Aus in der Euro-League-Quali ab
Fußball International
Europa-League-Quali
Irre Wende! Neun-Tore-Wahnsinn in St. Petersburg
Fußball International
Unglückliches Aus
Last-Minute-Schock! LASK verpasst Sensation
Fußball International
Locker weiter
Sabitzer trifft bei Leipzig-Remis in EL-Quali
Fußball International
Fußmarsch zum Stadion
Bratislava-Fans stoppen U-Bahn vor Rapid-Match
Fußball International
Eklat in Linz
Besiktas-Fans randalieren! Polizei stürmt Tribüne
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.