Vier Bewerber

UEFA verschiebt Vergabe der Frauen-EM 2025

Fußball International
13.12.2022 06:13

Der europäische Fußballverband UEFA hat die Vergabe der Frauen-EM 2025 um zwei Monate auf Anfang April 2023 verschoben. Das geht aus einer Mitteilung des Schweizerischen Verbandes hervor. 

Grund für die Verschiebung sei demnach, dass die UEFA von den vier Bewerbern detailliertere Budgetvorschläge verlangt, um sich ein abschließendes Bild aller Kandidaturen machen zu können.

Neben der Schweiz wollen Frankreich und Polen sowie eine gemeinsame Bewerbung mit Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden die EM ausrichten.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele