27.09.2022 14:48 |

Prinzessin der Kinder

Begeisterter Knirps heißt Kate in Wales willkommen

Dass sie die Prinzessin der Kinder ist, hat die neue Prinzessin von Wales, Prinz Williams Ehefrau Kate, am Dienstag wieder einmal unter Beweise gestellt. Beim Antrittsbesuch des Prinzenpaares in Wales nach dem Ende der Trauerzeit für Queen Elizabeth II. wurde die dreifache Mama von einem kleinen Buben, der sich sichtlich vor Freude kaum einkriegen konnte, mit Blumen begrüßt. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Prinzessin, die einen roten Mantel trug, der wohl den roten Drachen von Wales ein wenig symbolisieren sollte, reagierte ebenso begeistert auf den aufgeweckten vierjährigen Theo und ging gleich einmal auf Augenhöhe, um die Blumen, die er ihr hinhielt, entgegenzunehmen.

Prinz William beobachtete die Begrüßung auf der Holyhead-Rettungsstation in Anglesey lachend und mit sichtlich gerührtem Blick, bevor auch er kurz mit dem herzigen Knirps plauderte. 

Erstes Ehe-Zuhause in Wales
Prinz William und Prinzessin Kate wollten Wales „so schnell wie möglich“ besuchen und ihre vertrauensvolle Beziehung mit den Walisern vertiefen, hatte das Paar angekündigt, nachdem König Charles ihnen die neuen Titel verliehen hatte. Zuletzt waren William und Kate rund um das 70-jährige Thronjubiläum der Queen in Wales, das im Juni gefeiert wurde.

Holyhead ist nur eine halbe Autostunde von dem Bauernhaus mit vier Schlafzimmern entfernt, das der Prinz und die Prinzessin zwischen 2010 und 2013 als frisch Vermählte auf der Insel Anglesey (Ynys Mon) gemietet hatten, als William dort als Rettungshubschrauberpilot arbeitete.

„Tiefe Zuneigung“
Das Paar ist Wales in „tiefer Zuneigung“ verbunden. Immerhin hatte es dort ihr erste gemeinsames Zuhause und Prinz George verbrachte dort die ersten Monate seines Lebens, was mit schönen Erinnerungen verbunden ist. 

Als Prinz William acht Jahre alt war, hatte er sein erstes königliches Engagement in der walisischen Hauptstadt Cardiff, zusammen mit seiner Mutter, Diana, der damaligen Prinzessin von Wales. 

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung