Top-3 bei Spielberg-GP

FIA-Strafe für Leclerc, Verstappen und Hamilton

Formel 1
10.07.2022 20:18

Der Große Preis von Österreich hat ein Nachspiel! Gewinner Charles Leclerc, Max Verstappen und Lewis Hamilton hatten sich allesamt bei der Siegerehrung einen Fehler geleistet, deshalb wurde ihnen nach Untersuchungen am Sonntagabend von der FIA eine Geldstrafe über 10.000 Euro auf Bewährung aufgebrummt.

Grund: Die Top-3 von Spielberg haben gegen Artikel 12.2.1. des internationalen Sportkodex verstoßen. Konkret soll es dabei darum gehen, dass die Physiotherapeuten der F1-Stars nicht im Parc ferme hätten sein dürfen. Also in jenem Bereich, wo die Autos nach dem Rennen abgestellt werden müssen, um kontrolliert werden zu können. Damit soll verhindert werden, dass Gegenstände an die Fahrer übergeben werden, bevor sie gewogen werden.

Laut Reglement haben im Parc ferme deshalb eben nur Fahrer, Offizielle der FIA und im Notfall auch Mechaniker - nicht aber Physiotherapeuten Zutritt. Diese dürften nämlich überhaupt erst nach der Siegerehrung zu den Fahrern. Das war in Spielberg aber angeblich anders.

„Physiotherapeuten der Fahrer müssen außerhalb des Cool-Down-Rooms hinter dem Podium warten, bis die Siegerehrung abgeschlossen ist", erklärte ein FIA-Sprecher.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele