Ein Jahr kein Cent

Ringen um Pension lässt kranken Linzer verzweifeln

Linzer (45) wartet nach Hirnblutung und Infarkt auf ein Spenderherz. Die Invaliditäts-Rente wurde lange abgelehnt, ein Jahr lang bekam Wolfgang L. keinen Cent. Jetzt droht Delogierung und sogar das Aus für „neue Pumpe“.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Hirnblutung im Jahr 2017, Herzinfarkt 2019, Corona mit einem Monat Intensivstation 2021 – im Juli 2021 lief der Anspruch auf Krankengeld aus. Der Job als Maler für den 45-jährigen Linzer, der nur mehr rund zehn bis 20 Prozent Herzleistung hat, von einem eingepflanzten Defi immer wieder ins Leben zurückgeholt wird, ist keine Option mehr. Er steht auf der Warteliste für ein Spenderherz. „Ich kann nicht einmal mehr eine Einkaufstasche tragen“, sagt Wolfgang L., der ein Jahr mit der Pensionsversicherungsanstalt (PVA) um Pflegegeld und Invaliditätspension kämpfte. „In dieser Zeit bekam ich keinen Cent, auch keine Grundsicherung, man sagte mir, man warte die Entscheidung mit der PVA ab. Ich habe Schulden bei der Oma und meiner Freundin“, wandte der Linzer sich verzweifelt an die „Krone“.

„Kann die Schulden nicht zurückzahlen“
Nach einem Anruf bei der PVA kam der Bescheid sehr schnell, aber rückwirkend nur bis 1. Juni 2022. „Mir fehlt da fast ein Jahr, und ich kann die Schulden nicht zurückzahlen“, sagt Wolfgang L., der auch Obsorgepflichten für einen 14-jährigen Sohn hat. Einspruch gegen den Bescheid könnte er erheben, hat aber Angst, dass sich die Auszahlung verzögert. Die PVA erklärte der „Krone“, dass man von der Verschlimmerung des Gesundheitszustandes nach einem Spitalsaufenthalt im Mai 2022 erfahren habe.

„Fürchte die Streichung von der Herz-Warteliste“
„Ich stehe vor der Delogierung, es gibt einen Gerichtstermin“, sagt der Linzer, der fürchtet, bald ohne Wohnung und Spenderherz dazustehen: „Im Spital wurde mir gesagt, dass ein gesichertes soziales Umfeld nötig ist, um auf der Warteliste zu bleiben. Ich fürchte, dass ich ohne Wohnung gestrichen werde. Das wäre dann das Ende.“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 11. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)