Tauziehen beendet

Fix! Heinz Lindner wechselt innerhalb der Schweiz

Der Deal ist durch! Heinz Lindner wird ab der kommenden Saison das Tor des FC Sion hüten.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Damit hat das Tauziehen um den ÖFB-Teamtormann ein Ende gefunden. Laut dem „Blick“ überweist Basel dem Ligakonkurrent eine Ablöse im sechsstelligen Bereich aufs Konto.

Spätestens nach der Verpflichtung von gleich drei (!) Torleuten war klar, dass der 31-Jährige beim Zweitplatzierten der Schweizer Super League keine Zukunft mehr haben wird - ein Abschied nur noch eine Frage der Zeit. Und das, obwohl der Goalie rein von der Statistik der beste bei den Eidgenossen war.

Brisant: Bereits am 3. September wird das ehemalige „Veilchen“ mit seinem neuen Klub zu Hause seine „Ex“ empfangen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. Juni 2022
Wetter Symbol