23.06.2022 08:08 |

Schreck im Training

Schwerer Sturz von Biathlon-Dame Dorothea Wierer

Schreckmoment für Dorothea Wierer: Italiens Biathlon-Aushängeschild ist im Training auf einer Asphaltstraße schwer zu Sturz gekommen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Während einer Abfahrt löste sich an ihren Skirollern ein Rad. Die Folge: ein heftiger Sturz. Via Instagram veröffentlichte die 32-Jährige mehrere Bilder von ihren Wunden an den Armen, den Beinen und dem Kinn.

„Wenn du in der Abfahrt ein Rad verlierst“, schrieb die zweifache Gesamtweltcupsiegerin dazu.

2019 und 2020 war Wierer die beste Dame im Biathlon-Winter. In der kommenden Saison ist die WM in Oberhof (8. bis 19. Februar) der Höhepunkt. Drei Goldmedaillen hat die Sportlerin aus Bruneck ja bereits zu Hause.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. Juni 2022
Wetter Symbol