16.05.2022 16:00 |

Trotz EU-Lockerung

Maskenpflicht in Flugzeugen nach Österreich bleibt

Trotz der Lockerung, die die Luftsicherheitsagentur EASA und die EU-Gesundheitsbehörde ECDC bekannt gegeben haben, gilt in Flugzeugen von und nach Österreich weiterhin die Maskenpflicht. Noch ...

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Urlaubssaison steht vor der Tür, und gerade rechtzeitig vor der großen Reisewelle lockerte die EU die Covid-Bestimmungen für Fluggäste. Seit Montag kann auf das Masketragen auf allen Flughäfen und an Bord von Flugzeugen verzichtet werden. Aber wirklich in allen Flugzeugen? Ob im Flieger eine Maske getragen werden muss oder nicht, wird nicht von einer Airline vorgegeben, sondern richtet sich nach den jeweiligen nationalen und behördlichen Bestimmungen. Was heißt das also in der Praxis?

Zitat Icon

Die Lockerung der Maskenpflicht ist eine EU-Empfehlung, die in einer nationalen Verordnung wiedergegeben werden muss, um auch in Österreich zu gelten.

Austrian Airlines

Die „Krone“ hat dazu bei Austrian Airlines nachgefragt. „Die Lockerung der Maskenpflicht ist eine EU-Empfehlung, die in einer nationalen Verordnung wiedergegeben werden muss, um auch in Österreich zu gelten.“ Gemäß der aktuell gültigen österreichischen Verordnung gilt daher nach wie vor das verpflichtende Tragen einer FFP2-Maske.

Neben Österreich gilt auch in wichtigen Tourismuszielen wie Deutschland, Spanien, Griechenland, Portugal und Italien weiterhin die Maskenpflicht. Der Chef der AUA-Mutter Lufthansa, Carsten Spohr, rechnete zuletzt mit einem baldigen Aus der Maskenpflicht in der Luft.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 30. Juni 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe, Krone KREATIV)