29.04.2022 19:07 |

Radsport

Großschartner Gesamt-Dritter bei Tour de Romandie!

Radprofi Felix Großschartner liegt bei der Tour de Romandie nach drei von fünf Etappen auf dem dritten Gesamtrang! Der 28-jährige Oberösterreicher aus dem Bora-Team fuhr am Freitag nach 165,1 hügeligen Kilometern um Valbroye als Achter zeitgleich mit Etappensieger Patrick Bevin aus Neuseeland (Team Israel-Premier Tech) über die Ziellinie.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Bevin sicherte sich mit dem Tagessieg einen Zeitbonus von zehn Sekunden und verdrängte Großschartner (+0:18) um einen Platz. In der Gesamtwertung führt weiter der Australier Rohan Dennis vom Team Jumbo, der im Zielsprint am Freitag den dritten Rang belegte.

Wie Großschartner, der 2019 in der Westschweiz Gesamt-Vierter war, kamen auch Gregor Mühlberger (Movistar) als 45. und Hermann Pernsteiner auf Platz 47 zeitgleich mit der Spitzengruppe ins Ziel. Mühlberger ist Gesamt-16. (+30 Sek.).

Am Samstag steht die Königsetappe über 180,1 Kilometer von Aigle nach Zinal/Val d‘Anniviers mit 4160 zu überwindenden Höhenmetern auf dem Programm, ehe am Sonntag die Tour bei einem Bergzeitfahren entschieden wird.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 20. Mai 2022
Wetter Symbol