09.04.2022 06:24 |

Skeleton-Ass solo

Flock: „Trennung hat nichts mit Nacktfotos zu tun“

Zuerst die Nacktfotos, dann die Trennung? Ein Schelm, wer Böses denkt. „Nein, das hat absolut nichts mit den Fotos im ,Playboy‘ zu tun“, erklärt Janine Flock. Neun Jahre waren die beiden Skeleton-Profis ein Paar. Zuletzt nicht nur privat. Matthias Guggenberger stand gleichzeitig als Trainer an der Bahn. Keine einfache Sache. Wie sich nun herausgestellt hat. "Wir haben sportlich einen Cut gemacht. Jeder muss für sich seinen eigenen Weg gehen“, sagt sie zur „Krone“.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Der Sport hat bei uns immer Oberhand gehabt. Jetzt wird es Zeit, sich selbst wieder zu finden“, so Flock. Nach der Enttäuschung bei den Olympischen Spielen - Flock wurde als Medaillenkandidatin gehandelt, landete am Ende aber nur auf Platz zehn - folgte die Trennung. „Wir haben diese Entscheidung im Guten getroffen. Matthias ist noch immer der wichtigste Mensch in meinem Leben. Aber wir brauchen jetzt beide ein bisschen Luft. Im Grunde wissen wir, dass wir zusammengehören“, hört man aus Flocks Worten auch Wehmut heraus.

Doch nur eine Beziehungspause?
„Ob es wieder wird, weiß ich nicht. Aber wir haben gute Gespräche, was uns in unserer Trainer-Athleten-Beziehung oftmals gefehlt hat. Wir wollen uns die Perspektiven offenhalten“, gesteht die 32-jährige Tirolerin. Klingt irgendwie nicht nach Abschied. Wäre auch zu schade. Waren die beiden sportlich ein erfolgreiches Paar. Und privat ein schönes

Vera Lischka
Vera Lischka
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 22. Mai 2022
Wetter Symbol