Emporia-Eigentümerin

Lockdowns machen Transportkosten noch teurer

Absperrungen wurden aufgestellt, Kontrollpunkte installiert: 26 Millionen Menschen sind vom seit Montag geltenden Lockdown in Shanghai betroffen. Emporia-Chefin Eveline Pupeter verfolgt die Corona-Maßnahmen genau. Denn: Der Smartphone-Hersteller aus Linz produziert seine Telefone und Tablets in China.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Lockdown! Die harte Maßnahme gegen stark steigende Zahlen von Corona-Infektionen ist in China noch immer allgegenwärtig: jetzt in Shanghai, wo nun für fünf Tage die zweite Hälfte der 26-Millionen-Metropole zu Hause bleiben muss, zuvor aber auch in Shenzhen.

Shenzhen ist das Hightech-Zentrum Chinas, hier stellen Apple, Huawei und Co. ihre Smartphones her - und auch emporia! „Zwei von den fünf Fabriken, in denen wir produzieren, waren eine Woche geschlossen“, verrät Eigentümerin Eveline Pupeter. Die Linzer haben aber für etwaige Verzögerungen immer einen Puffer eingeplant, um die Lieferfähigkeit zu erhalten.

Ob der aktuelle Lockdown in Shanghai Folgen für die Firma hat? „Er schlägt voll auf die Kosten und Dauer von Transporten durch. Die Transportkosten sind sowieso fast unberechenbar geworden“, so Pupeter. Schiffsfracht von Asien ist meist nun zehn statt sechs Wochen unterwegs.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 20. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)