Mi, 21. November 2018

"Totaler Nonsens"

01.06.2011 10:01

Daniel Köllerer weist alle Vorwürfe vehement zurück

Wenige Stunden nachdem die Tennis Integrity Unit Daniel Köllerer am Dienstagnachmittag wegen Spielmanipulation in drei Fällen zu einer lebenslangen Sperre und einer Geldstrafe von rund 70.000 Euro verdonnert hatte, meldete sich der Welser zu Wort und wies alle Vorwürfe zurück. "Ich bin angeklagt worden, dass ich Spieler angesprochen habe, Matches zu manipulieren. Mir wird vorgeworfen, dass ich Spieler gefragt habe, ob sie das Match verlieren wollen. Was für mich totaler Nonsens ist, was ich nicht bestätigen kann", sagte Köllerer.

Die Vorfälle sollen sich 2009 beim Wiener Stadthallenturnier und 2010 in Wimbledon ereignet haben. Er sei zu den Anklagepunkten mehrfach, zuletzt in London, einvernommen worden, sagte der 27-Jährige, und kündigte an, in Berufung gehen zu wollen. "Wir sind am überlegen, wie es jetzt weitergeht. Mein Manager hat gesagt, dass wir auf jeden Fall in Revision gehen", erklärte Köllerer. Er werde auf alle Fälle rechtliche Schritte einleiten, da die Strafen existenzbedrohend seien. "Natürlich muss ich schauen, dass ich das Bestmögliche für mich heraushole", bekräftigte er.

Schuldig in drei von fünf Anklagepunkten
Schon zuvor ließ Köllerer über seinen Manager Manfred Nareyka ausrichten: "Das ist ein Riesenschock, das muss ich jetzt einmal verdauen." Nareyka sagte über die insgesamt 18 Monate dauernden Ermittlungen: "Es hat insgesamt fünf Anklagepunkte gegeben, zwei sind vom Richter als absurd abgewiesen worden. Die fünf Belastungszeugen sind Spieler, zwei davon wurden als unglaubwürdig abgeschmettert. Es haben auch Österreicher ausgesagt."

"Es gibt keinen Beweis. Wir haben ja auch Konten offenlegen müssen. Er soll zwei Fremdpartien und eine eigene manipuliert haben, wird behauptet." Der Schuldspruch umfasse 37 Seiten. "Die ITF hat gesagt, wir brauchen ein Exempel", so Nareyka.

ÖTV sperrt Köllerer für nationale Bewerbe
Indes hat der Österreichische Tennisverband (ÖTV) Köllerer am Mittwoch auch für alle nationalen Bewerbe bis auf weiteres gesperrt. Der Oberösterreicher ist damit für die am Donnerstag beginnende Bundesliga nicht mehr spielberechtigt. Diese Sanktion ist laut Auskunft des ÖTV bis zur rechtskräftigen Entscheidung der TIU sowie des ÖTV-Disziplinarverfahrens gültig.

Als ITF-Mitglied habe der ÖTV Entscheidungen des Internationalen Tennisverbandes mitzutragen und umzusetzen, hieß es in der Erklärung. "Aufgrund dieser Verpflichtung und zur Wahrung des Ansehens des österreichischen Tennissports" habe das Präsidium nun diese Entscheidung gefällt. Außerdem wurde ein Disziplinarverfahren eingeleitet. Bis zur rechtmäßigen TIU-Entscheidung (die Einspruchsfrist läuft noch) gelte für Köllerer die Unschuldsvermutung, hieß es weiter.

Köllerers Zukunft unklar
Wie es mit Köllerer, der im Juli erstmals Vater wird und sich gemeinsam mit seiner Freundin Gabi auf eine Tochter freut, nun weitergeht, ist fraglich. "Daniel hat das Geld, das er hatte, in dieses Verfahren gesteckt", schilderte sein Manager und sprach von einem höheren fünfstelligen Betrag für seine bisherige Verteidigung. "Wir haben das Comeback vorbereitet, weil wir immer von der Unschuld ausgegangen sind. Auch Daniel hat gesagt, sie können ihn nicht verurteilen, weil es gibt keine Beweise", erinnerte Nareyka an Köllerers Zeit nach seiner Handgelenksoperation im vergangenen Herbst und die zwei heuer gewonnenen Future-Turniere in der Türkei und in Italien.

Die Vorgeschichte von "Crazy Dani" auf der Tour, auf der er schon mehrmals wegen seines rüden Benehmens auf dem Court gesperrt worden ist, habe bei der Verhängung der Strafe laut Nareyka keine Rolle gespielt.

Manager geht auf Distanz
Nareyka war aber auch wichtig, sich vom Tatbestand an sich zu distanzieren. "Ich will nicht den Verteidiger spielen. Es gibt ein Urteil, für mich ist das Ganze sehr, sehr fragwürdig. Trotzdem ist es für mich wichtig, dass ich mich als Mensch, als Vater, als Unternehmer von dem ganz klar distanziere. Ich arbeite mit vielen jungen Spielern, das hat im Sport nichts verloren", meinte er im Hinblick auf jegliche Manipulation. "Mir tut's um den Menschen Daniel leid, das ist brutal für ihn. Egal, ob er auf dem Platz verrückt war."

Bedingte Strafe im August
Bereits im August 2010 sind Köllerer und sein Manager von der Tennis Integrity Unit wegen eines Verstoßes gegen das Anti-Korruptionsprogramm mit bedingten Strafen belegt worden. Die TIU fand auf der Homepage Köllerers Details über Wett-Quoten von Tennis-Matches und Links zu Seiten, auf denen gewettet werden kann. Dies sei laut Artikel D1b im Tennis verboten, teilte die TIU damals mit. Die betreffenden Inhalte wurden von der Homepage Köllerers umgehend entfernt.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Nations-League-Abstieg
Irland setzt Teamchef Martin O‘Neill vor die Tür
Fußball International
Aufregung nach Finale
Darts-Eklat: Bad-Boy Price droht nun Ärger
Sport-Mix
Harte Trainings
Alarm bei Blutwerten: Kovac macht bei Bayern Ernst
Fußball International
Wer sind die Gegner?
EM-Coup der U21: Nun winkt Duell mit Top-Team
Fußball International
Spielplan
23.11.
24.11.
25.11.
26.11.
27.11.
Österreich - Bundesliga
Admira Wacker
17.00
FK Austria Wien
RZ Pellets WAC
17.00
SV Mattersburg
TSV Hartberg
17.00
FC Salzburg
Österreich - 2. Liga
WSG Wattens
14.30
SV Horn
BW Linz
14.30
SV Lafnitz
SK Austria Klagenfurt
14.30
FC Liefering
Deutschland - Bundesliga
Bayern München
15.30
Fortuna Düsseldorf
Hertha BSC
15.30
1899 Hoffenheim
FC Augsburg
15.30
Eintracht Frankfurt
1. FSV Mainz 05
15.30
Borussia Dortmund
VfL Wolfsburg
15.30
RB Leipzig
FC Schalke 04
18.30
1. FC Nürnberg
England - Premier League
FC Brighton & Hove Albion
16.00
Leicester City
FC Everton
16.00
Cardiff City
FC Fulham
16.00
Southampton FC
Manchester United
16.00
Crystal Palace
FC Watford
16.00
FC Liverpool
West Ham United
16.00
Manchester City
Tottenham Hotspur
18.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
SD Eibar
13.00
Real Madrid
FC Valencia
16.15
Rayo Vallecano
SD Huesca
18.30
UD Levante
Atletico Madrid
20.45
FC Barcelona
Italien - Serie A
Udinese Calcio
15.00
AS Rom
Juventus Turin
18.00
Spal 2013
Inter Mailand
20.30
Frosinone Calcio
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.00
FC Toulouse
SM Caen
20.00
AS Monaco
Dijon FCO
20.00
FC Girondins Bordeaux
FC Nantes
20.00
SCO Angers
Stade de Reims
20.00
EA Guingamp
Racing Straßburg
20.00
Olympique Nimes
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
11.30
Antalyaspor
Alanyaspor
14.00
Kayserispor
Ankaragucu
17.00
Besiktas JK
Niederlande - Eredivisie
PEC Zwolle
18.30
ADO Den Haag
NAC Breda
18.30
Ajax Amsterdam
PSV Eindhoven
20.45
SC Heerenveen
Fortuna Sittard
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
18.00
AS Eupen
KV Oostende
20.00
KV Kortrijk
Waasland-Beveren
20.00
Royal Mouscron
KRC Genk
20.30
Cercle Brügge
Griechenland - Super League
Panathinaikos Athen
15.00
GS Apollon Smyrnis
Asteras Tripolis
16.15
AE Larissa FC
Panaitolikos
18.00
AEK Athen FC
FC PAOK Thessaloniki
18.30
AO Xanthi FC
Russland - Premier League
FC Dinamo Moskau
12.00
FK Jenisej Krasnojarsk
FC Orenburg
14.30
FC Ufa
FK Anschi Machatschkala
17.00
FC Rubin Kazan
Ukraine - Premier League
Karpaty Lemberg
13.00
SFC Desna Tschernihiw
FC Mariupol
13.00
Vorskla Poltawa
Österreich - Bundesliga
SCR Altach
14.30
SK Sturm Graz
SKN St. Pölten
14.30
Wacker Innsbruck
SK Rapid Wien
17.00
LASK Linz
Österreich - 2. Liga
SC Wiener Neustadt
10.30
Floridsdorfer AC
FC Juniors OÖ
10.30
SV Ried
Deutschland - Bundesliga
SC Freiburg
15.30
Werder Bremen
Borussia M'gladbach
18.00
Hannover 96
England - Premier League
AFC Bournemouth
14.30
Arsenal FC
Wolverhampton Wanderers
17.00
Huddersfield Town
Spanien - LaLiga
Athletic Bilbao
12.00
FC Getafe
FC Sevilla
16.15
Real Valladolid
Espanyol Barcelona
18.30
FC Girona
FC Villarreal
20.45
Real Betis Balompie
Italien - Serie A
Parma Calcio 1913 S.r.l.
12.30
US Sassuolo
FC Bologna
15.00
ACF Fiorentina
FC Empoli
15.00
Atalanta Bergamo
SSC Neapel
15.00
AC Chievo Verona
Lazio Rom
18.00
AC Mailand
FC Genua
20.30
Sampdoria Genua
Frankreich - Ligue 1
HSC Montpellier
15.00
Stade Rennes
OGC Nice
17.00
OSC Lille
SC Amiens
21.00
Olympique Marseille
Türkei - Süper Lig
Sivasspor
11.30
Caykur Rizespor
Akhisar Bld Spor
14.00
Bursaspor
Trabzonspor
17.00
Fenerbahce
Kasimpasa
17.00
Malatya Bld Spor
Niederlande - Eredivisie
FC Emmen
12.15
SBV Excelsior
FC Utrecht
14.30
De Graafschap
Feyenoord Rotterdam
14.30
FC Groningen
Willem II Tilburg
14.30
Vitesse Arnhem
VVV Venlo
16.45
AZ Alkmar
Belgien - First Division A
KAA Gent
14.30
Royal Antwerpen FC
St. Truidense VV
18.00
RSC Anderlecht
Sporting Lokeren
20.00
Royal Charleroi SC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Apo Levadeiakos FC
Atromitos Athens
18.00
Olympiakos Piräus
OFI Kreta FC
18.30
Aris Thessaloniki FC
Russland - Premier League
FC Spartak Moskau
12.00
FC Krylia Sovetov Samara
FC Krasnodar
14.30
FC Arsenal Tula
FC Zenit St Petersburg
17.00
FK Rostow
Ukraine - Premier League
FC Olimpik Donezk
13.00
FC Zorya Lugansk
FC Chernomorets Odessa
16.00
FC Arsenal Kiew
FC Olexandrija
18.30
FC Dynamo Kiew
England - Premier League
FC Burnley
21.00
Newcastle United
Spanien - LaLiga
Real Sociedad
21.00
Celta de Vigo
Italien - Serie A
Cagliari Calcio
20.30
FC Turin
Türkei - Süper Lig
Goztepe
18.00
Basaksehir FK
Griechenland - Super League
Panionios Athen
18.30
Lamia

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.