97,85 % der Stimmen

Radi erwartungsgemäß zum Wacker-Präsident gewählt

Kevin Radi ist seit Dienstagabend auch offiziell neuer Präsident von Fußball-Zweitligist FC Wacker Innsbruck! Der 33-jährige Innsbrucker wurde auf der Ordentlichen Generalversammlung des ehemaligen Bundesligisten mit 97,85 Prozent der Stimmen von den Mitgliedern in das Amt gewählt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Radi war schon seit Längerem zum Vorstand kooptiert worden. Thomas Kerle steht Radi als Vizepräsident zur Seite, ebenfalls vertreten im Vorstandsteam ist Niklas Sattler.

„Wir werden hart dafür arbeiten, um das uns entgegengebrachte Vertrauen zurückzuzahlen. Es ist unser Ziel, Strukturen aufzubauen, die es dem Verein ermöglichen, nachhaltig erfolgreich zu sein“, sagte Radi.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 18. Mai 2022
Wetter Symbol