Nach 3:1-Führung

Österreicher-Klub mit bitterer Heim-Niederlage

Eishockey
02.02.2022 11:19

Ohne den weiterhin verletzten Michael Raffl haben die Dallas Stars in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL eine bittere Niederlage kassiert. Die Texaner mussten sich am Dienstag (Ortszeit) vor eigenem Publikum den Calgary Flames nach 3:1-Führung noch mit 3:4 geschlagen geben. Die entscheidenden Gegentore der Stars durch Andrew Mangiapane (55.), Johnny Gaudreau (56.) und Oliver Kylington (59.) fielen im Finish und innerhalb von 3:37 Minuten.

Die entscheidenden Gegentore der Stars durch Andrew Mangiapane (55.), Johnny Gaudreau (56.) und Oliver Kylington (59.) fielen im Finish und innerhalb von 3:37 Minuten. Unterdessen kassierte die Colorado Avalanche gegen Nachzügler Arizona Coyotes mit dem 2:3 nach Penaltyschießen die erste Heimniederlage nach zuvor 18 Siegen. Die Pittsburgh Penguins gingen durch das 3:4 nach Verlängerung gegen die Washington Capitals zum vierten Mal in Serie als Verlierer vom Eis.

NHL-Ergebnisse:
Dallas Stars (ohne Raffl/verletzt) - Calgary Flames 3:4
Boston Bruins - Seattle Kraken 3:2
New Jersey Devils - Toronto Maple Leafs 1:7
New York Rangers - Florida Panthers 5:2
Philadelphia Flyers - Winnipeg Jets 3:1
Pittsburgh Penguins - Washington Capitals 3:4 n.V.
Tampa Bay Lightning - San José Sharks 3:2 n.V.
New York Islanders - Ottawa Senators 4:1
Nashville Predators - Vancouver Canucks 4:2
Colorado Avalanche - Arizona Coyotes 2:3 n.P.
Vegas Golden Knights - Buffalo Sabres 5:2

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele