12.01.2022 11:55 |

Ski alpin

Mamas Tipps brachten ÖSV-Talent das nächste Podest

2020 krönte sich Amanda Salzgeber in Les Diablerets zur Jugend-Olympiasiegerin in der alpinen Kombination. Danach hatte die junge Vorarlbergerin mit Verletzungen zu kämpfen. Nun scheint die 20-Jährige aber auf dem besten Weg zu sein, den nächsten Schritt zu machen. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der zweite FIS-Riesentorlauf im steirischen Gaal brachte den zweiten Sieg für die weltcuperfahrene Oberösterreicherin. Die 24-jährige gewann 0,10 Sekunden vor Erika Pykalainen (Fin). mit 97 Hundertstel Rückstand folgte die Bartholomäbergerin Amanda Salzgeber auf Rang drei, die sich nach ihrem zweiten Platz am Montag über ihr nächstes Podest freuen durfte. „Damit bin ich auf jeden Fall zufrieden“, erklärte die 20-jährige Montafonerin.

Dabei hatte der Tag für sie gar nicht so gut begonnen. „Im ersten Lauf bin ich einfach durch die Gegend gefahren, habe die Linie überhaupt nicht gefunden“, verrät „Mandy“, die zur Halbzeit als Siebente bereits 1,36 Sekunden zurücklag.

Gut, dass Mama Anita und Papa Rainer auf der Anreise zum Damen-Weltcupslalom in Schladming einen Abstecher nach Gaal machten. „Mama hat mir zwischen den beiden Durchgängen ein paar Tipps gegeben.“ Mit durschlagendem Erfolg! Mit absoluter Laufbestzeit kämpfte sich Salzgeber noch aufs Podest.

Das verfehlte die 17-jährige Victoria Olivier knapp - nach Rang drei am Montag lag sie gestern als Vierte sieben Hundertstel hinter ihrer Vorarlberger Landsfrau. „Nach einem schwierigen Dezember, mit vielen Ausfällen bin ich froh, dass es endlich wieder aufwärts geht“, ist die Bregenzerwälderin erleichtert. „Das war auch mental keine leichte Zeit. Zum Glück konnte ich über den Jahreswechsel in der Heimat meine Akkus gut aufladen.“

Nun geht es für Salzgeber und Olivier im Europacup weiter. Da wartet am Wochenende ein Riesentorlauf-Doppel im französischen Orcieres-Merlette.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Jänner 2022
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
-3° / 3°
heiter
-4° / 3°
heiter
-2° / 4°
heiter
-3° / 4°
heiter