07.01.2022 13:40 |

Skeleton-Weltcup

Maier in Winterberg auf Rang 16, Schlintner 23.

Die österreichischen Skeletonpiloten Samuel Maier und Alexander Schlintner haben am Freitag beim Weltcup-Rennen in Winterberg deutlich die Spitzenplätze verpasst. Der 22-jährige Maier schloss den Bewerb auf Rang 16 ab und landete somit vor seinem Landsmann Schlintner (23.). Martins Dukurs aus Lettland setzte sich als Sieger hauchdünn vor dem Deutschen Axel Jungk (+0,01 Sek.) durch.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der absolvierte erste Lauf wurde nicht in die Wertung miteinbezogen, weil das Kehrprotokoll bei Schneefall von den Bahnarbeitern nicht korrekt eingehalten wurde. Bevor die Skeleton-Athleten in die Olympischen Winterspiele in Peking starten, steht noch ein Wettkampf aus.

Der als Europameisterschaft fungierende Weltcupabschluss findet sowohl für die Frauen als auch für die Männer am 14. Jänner in St. Moritz statt.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 20. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)