Saisonstart wackelt

Corona-Cluster beim FC Bayern wird immer größer!

Die Corona-Sorgen bei Deutschlands Fußball-Meister Bayern München werden kurz vor dem Bundesliga-Rückrundenstart immer größer! Am Dienstag wurden nun auch Leroy Sane und Dayot Upamecano positiv getestet, wie der Klub vermeldete. Damit sind nun acht Corona-Fälle in den Reihen der Münchner Profis bekannt ...

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Bereits am Neujahrstag hatten die Bayern die Infektionen von Malediven-Urlauber Manuel Neuer, Kingsley Coman (Dubai), Corentin Tolisso (Frankreich) und Omar Richards sowie von Co-Trainer Dino Toppmöller vermeldet. Am Montag folgten dann Lucas Hernández und Tanguy Nianzou.

Sollten noch weitere Corona-Fälle bei den Bayern hinzukommen, droht die Absage des Spiels am Freitag gegen Borussia Mönchengladbach. Sobald ein Klub weniger als 15 spielberechtigte Akteure (darunter mindestens ein Torhüter) aufbieten kann, kann die DFL einem entsprechenden Antrag zur Spielabsage stattgeben.

RB Leipzig gab indes positive Corona-Tests von Nordi Mukiele, Benjamin Henrichs und Dani Olmo bekannt. Sie müssen wie zuvor auch schon Christopher Nkunku und Solomon Bonnah in Quarantäne.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 22. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)