29.12.2021 18:16 |

Bissiger Kommentar

Drosten sorgt mit Steak-Vergleich für Aufsehen

Eigentlich ist der Top-Virologe Christian Drosten eher für seine nüchternen Analysen und Einschätzungen zur Corona-Pandemie bekannt geworden. Nun konnte sich der Forscher der Berliner Charité einen bissigen Kommentar in Richtung der konsequenten Impfgegner nicht verkneifen.

Mit der Pandemie ist Drosten als einer der führenden Experten in seinem Fachgebiet unfreiwillig ins Licht der Öffentlichkeit gerückt. Damit wurde er auch zur Zielscheibe für all jene, die sich massiv gegen die Impfung aussprechen oder die Existenz des Virus sogar gänzlich leugnen.

Training des Immunsystems? Wohl kaum
Nun erlaubte sich der Wissenschaftler einen etwas bissigeren Twitter-Beitrag in Richtung seiner zahlreichen Kritiker. „Wer glaubt, durch eine Infektion sein Immunsystem zu trainieren, muss konsequenterweise auch glauben, durch ein Steak seine Verdauung zu trainieren“, schrieb er seinen mehr als 900.000 Followern auf Twitter.

Damit geht er auf einen immer wieder von Skeptikern vorgetragenen Irrglauben ein, dass eine Infektion mit dem Coronavirus mithilfe eines gestärkten Immunsystems generell glimpflich verlaufe und dabei sogar positive Effekte habe.

„Ist wie Lernen vs. Intelligenz“
„Immunreaktion vs. ,starkes Immunsystem‘ ist wie Lernen vs. Intelligenz“, erklärte Drosten weiter. Man könne schließlich auch ein Gedicht auswendig lernen, dadurch sei man aber nicht zwangsläufig auch intelligenter geworden. Man könne freilich eine Infektion überstehen, das Immunsystem werde dadurch jedoch nicht gestärkt.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).