27.12.2021 05:57 |

Im Rausch ausgerastet

Gabel als Stichwaffe bei Streit unter Asylwerbern

Zwei Polizeieinsätze in nur einer Stunde im Asylquartier in Klingenbach: Zuerst stritten sich zwei Bewohner - der eine hatte 1,6 Promille im Blut, der andere 1,8. Dann bog sich einer der beiden eine Gabel zurecht und wollte den Widersacher „abstechen“. Festnahme!

Artikel teilen
Drucken

Kein Weihnachtsfrieden in der Unterkunft des Bundes an der Grenze in Klingenbach: Gegen 23 Uhr gerieten zwei betrunkene Asylwerber aneinander. Der wilde Streit endete ohne Verletzungen, wie die zu Hilfe gerufene Rettung feststellte.

Der nächste Alarm
Nicht einmal eine Stunde später schrillten bei der Polizei erneut die Alarmglocken. Einer der Trunkenbolde hatte eine Gabel zur Waffe verbogen. Er wollte es dem Widersacher heimzahlen, dass dieser ihn zuvor wüst beschimpft hatte. „Wenn Mohamed ins Zimmer geht, steche ich ihn ab“, soll der rabiate Asylwerber einem Mitbewohner verraten haben. Die Polizei schritt ein. In Handfesseln wurde der Verdächtige abgeführt.

Christian Schulter
Christian Schulter
Samstag, 22. Jänner 2022
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
1° / 3°
Schneeregen
-4° / 3°
leichter Schneefall
1° / 3°
Schneeregen