07.12.2021 20:00 |

Notstromaggregate

Feuerwehren für einen Blackout-Ernstfall gerüstet

Ende November kündigte Landesrats Daniel Fellner eine Förderung für Gemeinden zur Blackout Vorsorge an, nun rüsten sich schon die ersten Feuerwehren in Kärnten.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Gemeinsam mit der Gemeinde Velden rüsten sich die Veldener Feuerwehren für einen Blackout. Während der Stützpunkt im Ortszentrum bereits ein Notstromaggregat übernommen hat, steht ab sofort auch der FF St. Egyden eine moderne Notstromversorgung zur Verfügung.

„Wir hatten zwar kleinere Aggregate, aber mit dieser Kapazität sind diese nicht vergleichbar. Vielen Dank für die wichtige Unterstützung!“, freut sich Kommandant Thomas Ojster. Auch die übrigen Feuerwehren von Velden sollen demnächst blackout-fit gemacht werden. Das Land fördert die Aufrüstung mit 75 Prozent.

Hermann Sobe
Hermann Sobe
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)