07.12.2021 09:47 |

Sieg gegen Bills

NFL: New England bleibt Leader in der AFC-East

Es war ein knapper, wenn auch wichtiger Triumph, den die New England Patriots in der Nacht von Montag auf Dienstag gegen die Buffalo Bills feiern durften. Mit dem Sieg gegen den direkten Verfolger sicherten sich Bill Belichick und Co. immerhin den Verbleib an der Tabellenspitze der AFC East.

Als High Scoring Game konnte man das Duell nicht gerade bezeichnen, was wiederum einmal mehr die starke Defensivleistung der beiden Kontrahenten bestätigt. Gerade einmal ein Touchdown ließ man je Team zu. Die ersten Punkte brachte New Englands Runningback Damien Harris mittels spektakulärem 70-Yards-Run auf das Konto der Gäste. Auf Seiten der Bills war es Gabriel Davis, der einen Pass von Josh Allen in der Endzone fangen konnte.

Am Ende war es ein knapper 14:10-Erfolg, den New England mit nachhause nehmen durfte. Mit einem Gesamtscore von 9:4 beenden die Patriots Week 13 als Leader der AFC-East, während Buffalo mit sieben Siegen und fünf Niederlagen knapp dahinter lauert und bereits in zwei Wochen die Möglichkeit hat, die Revanche für sich zu entscheiden.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 16. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)