28.11.2021 18:11 |

Russland trauert

Eishockey-Talent (16) am Eis kollabiert - tot

Tragödie im russischen Eishockey-Sport! Ein junges Talent ist am Samstag verstorben - nachdem es sechs Tage zuvor auf dem Eis kollabiert war. Valentin Rodionow wurde nur 16 Jahre alt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Dem Kollaps waren schwere Kopfverletzungen vorausgegangen, die sich der Bursche im Nachwuchsspiel seines Klubs Dynamo Moskau gegen ZSKA Moskau zuzog. Ob er sich diese in einem Infight mit einem anderen Spieler oder beim Crash gegen die Bande zugezogen hatte, ist nicht klar - medial werden unterschiedliche Versionen kolportiert.

Rodionow hatte sich Medienberichten zufolge mit der Kopfverletzung noch den Spielfeldrand auf die Ersatzbank begeben. Dort sackte er zusammen und wurde ins Spital gebracht. Eine Kopfoperation blieb unausweichlich. Sechs Tage danach starb der Bursche. Mit 16 Jahren.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 25. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)