Lunge durchstochen

Damhirsch im Tierpark von Unbekanntem malträtiert

Schrecklich! Mit einem spitzen Gegenstand hat im Welser Tierpark ein Unbekannter einen Damhirsch malträtiert. Die Polizei bittet jetzt um Hinweise.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der Tierpark Wels hat bei der Polizei einen grausamen Fall von Tierquälerei angezeigt. Bereits in der Nacht auf den 31. Oktober ist ein Unbekannter in ein Gehege geklettert und hat mit einem spitzen Gegenstand einen Damhirsch malträtiert. Dabei durchstach er dem Tier auch beide Lungenflügel. Die Damhirschkuh verendete qualvoll, informierte die Polizei am Donnerstag.

Mögliche Zeugen sollen sich bei der Polizei Wels unter 059133/4191 melden.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?