24.11.2021 14:42 |

Fehler online melden

1,27 Millionen PCR-Tests in einer Woche analysiert

Im Kampf gegen die vierte Corona-Welle sind in der vergangenen Woche in Wien im Rahmen der Aktion „Alles gurgelt!“ 1,27 Millionen PCR-Tests analysiert worden. Das sind durchschnittlich 181.400 Tests pro Tag, wobei am 16. November sogar 249.000 Proben ausgewertet wurden. Das gab die Stadt Wien am Mittwochnachmittag bekannt. Gleichzeitig kommt es in den übrigen Bundesländern immer wieder zu Problemen bei der Bewältigung der einlangenden Test-Massen ...

435.000 Wiener nutzen das Testprogramm regelmäßig. Die Abgabe der Gurgelproben ist in über 600 Rewe-Filialen und Tankstellen möglich, am Sonntag stehen zudem 80 Abgabe-Boxen zur Verfügung, wobei die Boxen an besonders frequentierten Orten zuletzt aufgestockt wurden.

Zitat Icon

Betroffene werden gebeten, Fehlermeldungen direkt im dafür vorgesehenen Onlineformular zu melden, damit wir Prozesse weiterhin optimieren können.

Statement aus dem Büro von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ)

„Nur 0,2 Prozent“ brauchen länger als 24 Stunden
Im Durchschnitt vergehen zwischen der Abgabe der Probe und der Übermittlung des Ergebnisses 18 Stunden - „nur 0,2 Prozent der Proben brauchen mehr als die versprochenen 24 Stunden“, betonte in diesem Zusammenhang das Büro von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) gegenüber der APA. In Einzelfällen könne es natürlich immer zu Fehlern kommen: „Betroffene werden gebeten, Fehlermeldungen direkt im dafür vorgesehenen Onlineformular zu melden, damit wir Prozesse weiterhin optimieren können.“

In anderen Bundesländern funktioniert das PCR-Testen dagegen - nimmt man die Bundeshauptstadt als Maßstab - wesentlich schlechter bis nicht adäquat. In Oberösterreich, Niederösterreich und Salzburg ist das System seit zwei Tagen eingeschränkt, ein neuer Test darf aufgrund von Engpässen nur alle 48 Stunden gemacht werden.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)