24.11.2021 09:56 |

Hohe Strafen

Jugendliche fälschten Corona-Testzertifikate

Zwei Jugendliche aus Villach wollten mit gefälschten Testzertifikaten an einem Weiterbildungskurs teilnehmen. Kontrolleure erwischten sie dabei! Die jungen Kärntner haben mit hohen Strafen zu rechnen. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Die 18-Jährige und der 17-Jährige aus Villach hatten versucht, alte Antigentest-Zertifikate zu fälschen“, heißt es seitens der Polizei. Doch die Fälschung wurde bei einer Kontrolle durch die Kursveranstalter sofort bemerkt. Die Polizei wurde informiert.

Die Jugendlichen werden nach Abschluss der Erhebungen bei der Staatsanwaltschaft Klagenfurt wegen Urkundenfälschung angezeigt. 

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?