Skandal in Spanien

Völlig irre! „Fans“ wollten Spieler überfahren

Völlig verrückte und kranke Szenen in Spanien: Nach dem Viertligaspiel zwischen CD Quintanar und CD Atletico Tomelloso (1:0) sorgten „Fans“ für einen Skandal! Sie wollten die Mannschaft von Tomelloso überfahren.

Das Spiel war zu Ende. Kurz darauf machte sich das Team von Tomelloso am Weg zum Mannschaftsbus. Dann der Schock! „Etwa zehn Minuten später versuchten diese beiden Personen am Steuer eines Geländewagens, unser Personal und den Trainerstab zu überfahren und flüchteten dann“, heißt es in einer Stellungnahme des Klubs.

Drei Menschen wurden dabei verletzt. „Unsere Physiotherapeutin Marta, unser Ausrüstungsleiter Jose und unser Spieler Jose Luis Gallego“, so der Verein. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf und konnte die zwei Täter bereits identifizieren.

Auch der gegnerische Klub CD Quintanar zeigte sich entsetzt. „Wir bedauern den Vorfall, der unserer Vereinsphilosophie fremd ist, und wir sind froh, dass nichts Ernstes passiert ist.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)