23.11.2021 11:14 |

Liebes-Aus mit Mendes

Camila Cabello: Das war der Trennungsgrund!

Ende letzter Woche haben Camila Cabello und Shawn Mendes überraschend ihre Trennung bekannt gegeben - für die Fans des Pop-Traumpaares ein echter Schock. Jetzt sprach die Sängerin in einem Interview über die Gründe für das Liebes-Aus.

„Hey Leute, wir haben beschlossen, unsere romantische Beziehung zu beenden, aber unsere Liebe zueinander als Menschen ist stärker denn je“, schrieben Camila Cabello und Shawn Mendes in der letzten Woche in ihren Instagram-Storys zur Trennung - und weiter: „Wir haben unsere Beziehung als beste Freunde begonnen und werden auch weiterhin beste Freunde sein. Wir schätzen eure Unterstützung von Anfang an und für die Zukunft.“

„Fühlte mich wirklich ausgebrannt“
Dass das Pop-Traumpaar, das seit Juli 2019 liiert war, sich nun getrennt hatte, war für viele Fans ein Schock. Für Camila Cabello war das Liebes-Aus jedoch unvermeidbar, wie sie jetzt in einem Interview mit „Apple Fitness+“ ausführte. Der Ursprung liege bei ihr selbst, ihrer mentalen Gesundheit, die durch das enorme Arbeitspensum, das sie habe, schon lange gefährdet gewesen sei. 

„Vor der Pandemie fühlte ich mich wirklich ausgebrannt“, schilderte Cabello. Seit ihrem 15. Lebensjahr habe sie „praktisch ununterbrochen gearbeitet“, sich keine Freizeit gegönnt. „Ich war kaum zu Hause. Ich hatte keine Zeit, mich außerhalb meiner Karriere kennenzulernen“, so die Sängerin. „Ich war einfach in jeder Hinsicht erschöpft und fühlte mich an diesem Punkt, als würde ich mit einem gebrochenen Bein Marathon laufen.“ Dennoch habe sie immer weitergemacht.

„Das stand meiner Beziehung im Weg“
Als dann die Pandemie gekommen und die ganze Welt im Lockdown zu Hause gesessen sei, sei auch sie gezwungen gewesen, einen Gang runterzuschalten. Doch das habe sie belastet, so die 24-Jährige weiter - und schlussendlich auch ihre Beziehung zu Shawn Mendes.

„Ich war ängstlich - so sehr, dass es mich gelähmt hat. Ich habe mich sehr instabil gefühlt und war total durcheinander. Denn plötzlich war diese Sache, die mich ablenkte, meine Arbeit und das Filmen, nicht mehr da. Und so blieb ich nur mit meiner Angst und meinen Gedanken allein zurück“, schilderte sie. „Das stand meiner Beziehung im Weg und meinen Freundschaften. Meiner Zeit zu Hause.“

Schließlich habe sie „nach Hilfe gefragt“, so Cabello, und „um Zeit gebeten“. Sie habe zu meditieren begonnen, Sport zu machen und ihre Ernährung umzustellen. Außerdem habe sie sich wieder mehr um ihre sozialen Kontakte gekümmert. Doch nur eines konnte sie schlussendlich nicht retten - ihre Beziehung zu Shawn Mendes.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. Dezember 2021
Wetter Symbol