21.11.2021 12:36 |

„Wie bei Influenza“

Biontech-Chef rechnet mit jährlicher Auffrischung

Ugur Sahin, der Gründer des Pharmaunternehmens Biontech in Mainz, hält es für wahrscheinlich, dass in Zukunft jährliche Auffrischungsimpfungen gegen das Coronavirus notwendig sein werden. Die jetzt begonnenen Drittimpfungen (Booster) seien gut wirksam und würden den mit der Zeit nachlassenden Schutz wieder anheben, so Sahin.

Er erwarte, dass der Booster-Impfschutz länger anhalten werde „als der Schutz nach der Doppelimpfung“, sagte Sahin der „Bild am Sonntag“. Nachfolgende Auffrischungsimpfungen seien dann „vielleicht nur jedes Jahr - ähnlich wie bei Influenza“ nötig.

Schutz vor schwerer Erkrankung hält neun Monate
Sahin sagte, dass die Abnahme des Impfschutzes „ab dem vierten Monat“ beginne. Kürzlich veröffentlichte Studien zeigten aber, dass der Schutz vor einer schweren Erkrankung noch bis zum neunten Monat sehr hoch sei.

Zitat Icon

Ein Booster schützt zum einen den Geimpften sehr gut vor Erkrankung, er hilft aber auch, weitere Ansteckungsketten zu unterbrechen.

Biontech-Chef Ugur Sahin

Der Biontech-Mitgründer sprach sich angesichts der europaweit steigenden Infektionszahlen für schnelle Auffrischungsimpfungen aus: „Ein Booster schützt zum einen den Geimpften sehr gut vor Erkrankung, er hilft aber auch, weitere Ansteckungsketten zu unterbrechen.“ Das könne beim Umgang mit der Pandemie im anstehenden schwierigen Winter helfen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol