19.11.2021 18:00 |

Gemischte Reaktionen

„Lockdown und Impfpflicht waren unumgänglich“

Die Reaktionen auf Volllockdown und Impfpflicht fallen in Vorarlberg wenig überraschend sehr gemischt aus. Während die Landesregierung hinter den Beschlüssen steht, hagelt es von Opposition Kritik. 

Landeshauptmann Markus Wallner, der derzeit bekanntlich aufgrund eines positiven Covid-Tests in Quarantäne ist, war am „Coronagipfel“ zumindest virtuell beteiligt. Er berichtet von „besonders intensiven“ Gesprächen, glücklicherweise hätten sich aber alle Beteiligten auf eine gemeinsame Linie verständigen können. Die Entscheidung zum Lockdown sei zwar niemandem leichtgefallen, aber unumgänglich: „Letztlich musste diese Führungsverantwortung wahrgenommen werden“, so Wallner. Die Einführung der Impfpflicht verteidigte er ebenfalls: „Das ist die richtige und leider unausweichliche Strategie. Ansonsten stolpern wir alle drei, vier Monate in einen neuen Lockdown.“

Zitat Icon

Die Einführung der Impfpflicht ist natürlich ein massiver Einschnitt. Aber ohne diesen Schritt würden wir wieder in einen Lockdown stolpern.

Landeshauptmann Markus Wallner

Johannes Rauch vom grünen Koalitionspartner gab sich indes sehr nachdenklich und selbstkritisch: „Ich muss mich dafür entschuldigen, dass es zu lange gedauert, bis diese Entscheidung getroffen wurde. Der Lockdown ist eine Zumutung für alle und das hat die Politik zu verantworten.“ Immerhin hätte man jetzt wieder das Heft in die Hand genommen: „Die gefassten Beschlüsse schaffen die Voraussetzung, um überhaupt wieder ins richtige Handeln zu kommen und gemeinsam die Pandemie bewältigen zu können.“

Zitat Icon

Ich muss mich dafür entschuldigen, dass es zu lange gedauert hat, bis diese Entscheidung getroffen wurde. Der Lockdown ist eine Zumutung für alle und das hat die Politik zu verantworten.

Landesrat Johannes Rauch (Grüne)

Von der Opposition gab es erwartungsgemäß keinen Applaus. NEOS-Landessprecherin Sabine Scheffknecht schimpfte: „Das Zögern und Zaudern der Bundesregierung und der offen sichtbare Konflikt zwischen Türkis und Grün hat uns erst in diese Lage gebracht.“ Und FPÖ-Chef Christof Bitschi polterte: „Lockdown und Impfpflicht sind die Ergebnisse der türkis-grünen Chaos-Politik.“

Von
Vorarlberg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. Dezember 2021
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
-3° / 4°
starker Regen
-1° / 5°
starker Regen
-1° / 5°
starker Regen
-0° / 5°
starker Regen
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)