11.11.2021 15:00 |

Agru in Bad Hall

Neues Werk erhält sogar eine eigene Eisstockbahn

Dichtungsbahnen für eine Goldverarbeitungsanlage in Kasachstan, Rohrleitungen im Genfersee, Schutzplatten für eine Biogas-Anlage in Südtirol - die Auftragsbücher der Agru Kunststofftechnik sind voll. Nun packen die Traunviertler ein Projekt in eigener Sache an: Um 20 Millionen € wird das Werk in Bad Hall ausgebaut.

Fitness-Studios mit Hightech-Geräten, besonders schicke Firmen-Restaurants, bei der Gestaltung der Außenflächen legt man sich extra für eine besondere Bienenfreundlichkeit ins Zeug, damit die Mitarbeiter den eigenen Honig bekommen - um im Kampf um Personal die besseren Karten zu haben, lassen sich die Unternehmen immer wieder etwas einfallen. Auch die Agru Kunststofftechnik braucht sich da nicht zu verstecken.

20 Millionen Euro werden investiert
Um 20 Millionen Euro baut das Unternehmen nun am Stammsitz in Bad Hall aus. Dort entsteht bis Anfang 2023 ein weiteres Werk, in dem die mechanische Fertigung und die Schweißabteilung mit insgesamt 30 Mitarbeitern einziehen werden. Interessantes Detail: Im Zuge der Erweiterung entsteht auch eine Eisstockbahn. Das Angebot für die Belegschaft wird als „speziell gekühlt“ und „überdacht“ angepriesen.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).