Räume und Co. mieten

Start-up-Trio kämpft gegen die „Leerstände“

Freie Räumlichkeiten in Wien nützen können - zu einem leistbaren Preis. Drei Unternehmer starten mit dieser Idee durch!

Leerstand in der Donaumetropole vermindern - so lautet das Credo der drei Hochschüler Clemens Walter, Paul Spitzer und Jakob Mayerhofer. Das motivierte Trio aus der Bundeshauptstadt ist mit seinem Start-up „Book your room“ auf bestem Weg, diesen Missstand zu bekämpfen. „Im Rahmen eines Entrepreneurship in einer HAK in Hietzing haben wir uns die Frage gestellt, warum Büros nach Arbeitsschluss nicht weitergenutzt werden, da sie ja dann leer stehen und viele, die gerne leistbaren Workspace nutzen, aber nicht die Möglichkeit haben“, erzählte Clemens Walter im Gespräch mit der „Krone“ - und schon war die Idee mit „Book your room“ geboren.

Zitat Icon

Wir haben uns die Frage gestellt, warum Büros nach Arbeitsschluss nicht weitergenutzt werden, da sie ja dann leer stehen und viele, die gerne leistbaren Workspace nutzen, aber nicht die Möglichkeit haben

Clemens Walter von "book your room" zur "Krone"

Musik, Sport, Workshop und Co.
Also wer möchte morgen um 22 Uhr noch eine Runde Karate mit Freunden einlegen? Oder wer will übernächsten Mittwoch um 19.30 mit Studienkollegen ein Büro nutzen, um die Seminararbeit durchzubesprechen oder mit Bandkollegen einen neuen Song einstudieren? Egal, ob Musik, Sport, Workshop oder Meeting. Walter, Spitzer und Mayerhofer haben sicherlich eine naheliegende Möglichkeit in Wien parat.

Mittlerweile sind die Buchungen in Richtung der 10.000er-Marke unterwegs, die über die Webseite der drei Wiener mit wenigen Klicks abgewickelt werden.
Vor allem im harten Lockdown nutzten viele Schüler und Studenten - wohlgemerkt gratis - die Möglichkeit des Trios.

Natürlich nur unter der strengen Einhaltung und unter allen damals geltenden Corona-Bestimmungen, gab es die Chance, leere Räumlichkeiten der Stadt Wien in enger Zusammenarbeit mit der Bildungsdirektion zu buchen. Vielen, die für ihre jeweiligen Prüfungen büffeln mussten, fiel daheim ja die Decke auf den Kopf. Aktuell stehen 50 Räumlichkeiten von Hietzing bis zur Seestadt zur Verfügung.

Matthias Lassnig
Matthias Lassnig
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)