04.11.2021 11:01 |

Set-Mitarbeiter tot

Todesfall überschattet „Indiana Jones 5“-Dreh

Die Dreharbeiten zum neuen „Indiana Jones“-Film mit Harrison Ford in der Hauptrolle werden von einem Todesfall überschattet. Wie die britische „Sun“ berichtet, sei ein Crew-Mitglied in Fes in Marokko, wo gerade gedreht wird, verstorben.

Der 54-jährige Nic Cupac, der für die Vorbereitung von Stuntszenen zuständig war, sei in seinem Hotel in Marokko gestorben. Fremdverschulden wurde ausgeschlossen. Es handle sich um einen natürlichen Todesfall. Nach dem tödlichen Schuss aus der Filmpistole von Alec Baldwin bei den Dreharbeiten zum Western „Rust“, sorgt der Tod des Film-Mitarbeiters von „Indiana Jones“ aber für großes Aufsehen. Baldwin hat im Oktober versehentlich seine Kamerafrau Halyna Hutchins während Proben für den Dreh erschossen und den Regisseur Joel Souza angeschossen. 

Arbeitete an fast 60 Produktionen mit
Cupac arbeitete seit 2000 an fast 60 TV- und Kino-Produktionen mit. Unter anderem war er bei den „Harry Potter“-Filmen, der „Da Vinic Code“-Verfilmung, „Guardians of the Galaxy“ oder „Jurassic World“ dabei.

Für den „Indiana Jones 5“-Dreh sei er britischen Medien zufolge mit einem Team von 100 Leuten nach Marokko gekommen, um eine Stuntszene mit einer Rikscha vorzubereiten. Ein Video der Dreharbeiten mit der Rikscha wurde auf Twitter geteilt.

Ford erlitt Schulterverletzung
Die Dreharbeiten für „Indiana Jones 5“ unter der Regie von James Mangold hatten Anfang Juni in England begonnen, doch bei Proben für eine Kampfszene zog sich Harrison Ford eine Schulterverletzung zu und musste einige Wochen pausieren. Auch aufgrund der Corona-Pandemie mussten die Dreharbeiten mehrmals getoppt werden.

Neben Ford wirken unter anderem Mads Mikkelsen, Antonio Banderas und Phoebe Waller-Bridge mit.

Seit 1981 spielte Ford die Rolle des draufgängerischen Professors vier Mal, zuletzt 2008 in „Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels“. In die Kinos kommen soll der neue Film erst im Juni 2023.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. November 2021
Wetter Symbol