03.11.2021 11:54 |

Masken sind en vogue

Nach „Masked Singer“ kommt jetzt „Masked Dancer“

Masken sind derzeit einfach en vogue: Nach dem Erfolg von „The Masked Singer“ hat sich ProSieben nun auch die Rechte am Ableger „The Masked Dancer“ gesichert. Das Format wird schon im Jänner 2022 zu sehen sein. Das Rateteam wurde noch nicht verraten. „In vier großen Liveshows bringen sieben prominente Undercover-Dancer mit spektakulären Tanz-Inszenierungen die ,The Masked Dancer'-Bühne zum Beben“, so der Sender.

ProSieben-Chef Daniel Rosemann sagte laut Mitteilung: „Tanzen? Mit einer Maske? ,The Masked Dancer‘ bedeutet eine vollkommen neue körperliche Herausforderung für die prominenten Tänzer unter den Masken. Und für die Zuschauer ein neues Sehgefühl: Welche Maske verrät ihre Identität mit einer falschen Bewegung?“

Prominenter in Maske trainiert mit Profi
Anders als in anderen TV-Märkten lässt ProSieben seine Promis nicht nur solo antreten.

Denn das hätte recht großen Einfluss auf die Performance gehabt. „Dadurch haben sie automatisch einen sehr hohen Hip-Hop-Anteil“, erläuterte Rosemann in einem aktuellen Interview. „Wir wollen variantenreicher sein und zeigen die unterschiedlichsten Inszenierungen vom Paartanz bis zur Tanzcombo. Jeder Prominente in Maske trainiert mit einem Profi ohne Maske.“

Moderiert wird die Show von Matthias Opdenhövel, der ebenfalls durch die Show „The Masked Singer“ führt. „The Masked Singer“ ist für ProSieben einer der größten Quoten-Erfolge der Sendergeschichte.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 29. November 2021
Wetter Symbol