29.10.2021 10:41 |

„Ziel erreicht“

Norbert Walter-Borjans will SPD-Vorsitz abgeben

Norbert Walter-Borjans, seines Zeichens SPD-Vorsitzender, sieht offenbar mit dem Eintritt seiner Partei in Koalitionsgespräche mit den Grünen und der FDP seine Aufgabe als erledigt. Denn der 69-Jährige will sein Amt im Dezember abgeben.

Dies kündigte Walter-Borjans am Freitag in einem Interview mit der „Rheinischen Post“ an: „Für mich war mit dem Vorsitz von vornherein keine weitere Karriereplanung verbunden, sondern das Ziel, die Partei auf Kurs zu bringen." Aktuell führt Walter-Borjans mit Saskia Esken gemeinsam den Vorsitz der Sozialdemokraten.

Verhandlungen über Ampelkoalition
Er gehe mit dem „gutem Gefühl, zwei Jahre die SPD mitgeprägt zu haben“, so Walter-Borjans weiter. Nach vielen Jahren sei die SPD wieder eine führende Größe in der deutschen Politik. Seit Mittwoch befinden sich die Sozialdemokraten gemeinsam mit den Grünen und den Liberalen in Koalitionsgesprächen. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz bekräftigte auf einem Kongress in Hannover das Ziel, dass er im Dezember zum neuen Bundeskanzler einer Ampelkoalition gewählt werde.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).