28.10.2021 14:33 |

Brief geschrieben

Auch Mückstein will mit Thiem persönlich reden

Dominic Thiem wird von der Politik schier umgarnt. Nachdem am Donnerstag zunächst SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner mit dem Angebot eines persönlichen Gesprächs an die Öffentlichkeit gegangen war, legte Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) am Nachmittag nach: Er wolle natürlich auch persönlich mit dem Tennis-Superstar sprechen. Ein Brief mit dem entsprechenden Angebot sei schon verfasst und abgeschickt.

Es gehe ihm, Mückstein, darum, dass miteinander und nicht über jemanden geredet wird. „Ich habe ihm (Thiem, Anm.) daher gleich heute in der Früh einen Brief geschrieben, in dem ich ihm ein persönliches Gespräch anbiete, falls er Unsicherheiten aus dem Weg räumen möchte“, twittert der Minister. Denn auch wenn er Thiem „selbstverständlich“ zur Impfung rate, sei die Entscheidung noch immer eine höchstpersönliche.

Mückstein stößt vor, Rendi-Wagner kontert
Den thematischen Stein ins Rollen hatte freilich am Mittwoch Mückstein selbst gebracht. Via Puls 24 forderte er Thiem öffentlich zur Impfung auf. Schließlich gebe es auch Unter-30-Jährige auf Intensivstationen. Das wiederum stieß offenbar SPÖ-Chefin Rendi-Wagner sauer auf, die ihrerseits auf Twitter konterte: Man könne nicht öffentlich Druck auf Thiem machen, viel eher gehe es in der Impf-Debatte um Überzeugung.

Von Thiem selbst liegt noch keine öffentliche Reaktion auf das große Politiker-Interesse an seiner Person vor. Er hatte vor etwa drei Wochen bei einem Medientermin gemeint, er würde auf den Novavax-Impfstoff warten.

Damoklesschwert Australian Open
Das könnte freilich zu einem Wettrennen gegen die Zeit werden. Bei den Australian Open im Jänner sind Nicht-Geimpfte nicht erwünscht. So gesehen muss sich Thiem wohl um Alternativen umsehen - wozu er laut jüngstem Statement bei ebendieser Pressekonferenz auch bereit wäre.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)