27.10.2021 06:21 |

Leichte Symptome

Bayerns Ex-Ministerpräsident Stoiber infiziert

Bayerns Ex-Ministerpräsident und CSU-Urgestein Edmund Stoiber, der geimpft ist, hat sich mit dem Coronavirus infiziert. „Er ist in häuslicher Quarantäne und hat ganz leichte Symptome, aber natürlich bleibt er erst mal zu Hause“, bestätigte der Sprecher des 80-Jährigen. Hin und wieder müsse Stoiber husten, zudem habe er etwas Schnupfen. „Es geht ihm so weit gut.“

Die Infektion sei bei einem Test am Samstag festgestellt worden. „Er ist doppelt mit AstraZeneca geimpft, das ist der Fall eines Impfdurchbruches.“

Bis Ende nächster Woche müsse Stoiber nun in Quarantäne bleiben, bisher habe sich niemand aus seinem Umfeld angesteckt.

Wo wiederum Stoiber sich infiziert hat, ist unklar. Er habe mehrfach Termine mit mehreren Teilnehmern gehabt. „Da kann man das im Nachhinein nicht mehr nachverfolgen.“ Alle Beteiligten seien aber - ebenso wie das Gesundheitsamt - informiert worden.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).