Gedenkschau in Linz

Metallkunst als Schenkung an das Landesmuseum

„Meine Frau war die Gestalterin, ich bin immer der Techniker gewesen“, sagt Arthur Viehböck zur „Krone“. Der Ehemann der bedeutenden Metallplastikerin Waltrud Viehböck (1937-2014) übergab dem Landesmuseum eine großzügige Schenkung mit 30 Werken, die in und vor dem Schlossmuseum ausgestellt sind.

„Ich hatte einen guten Job, doch den gab ich dann auf“, erinnert sich Arthur Viehböck. Er arbeitete fortan in der Werkstatt seiner Frau mit, der Metallplastikerin Waltrud Viehböck.

Vom Kleinen ins Große
Die Künstlerin, die ihr Handwerk bei Helmuth Gsöllpointner in den Voest-Lehrwerkstätten der damaligen Kunstschule gelernt hatte, fasste bereits ab den 1970er Jahren am Kunstmarkt Fuß, zuerst noch mit Schmuckkreationen aus Silber und Edelstahl. „Doch sie wollte immer in die große Dimension“, erinnert sich der Ehemann. Das Künstlerpaar setzte fortan große geometrisch-abstrakte Raumplastiken in Edelstahl um.

Stattete viele Kirchen aus
Waltrud Viehböck gilt bis heute als Pionierin im Bereich der Metallbearbeitung, denn sie entwickelte ein besonderes Stauchungsverfahren von Röhren. Ab den 1980er Jahren konnte sie bedeutende Projekte im Rahmen von „Kunst am Bau“ verwirklichen, u.a. gestaltete sie eine Skulptur für den Innenhof des Neuen Rathauses in Linz. Sie stattete zahlreiche sakrale Räume aus.

Die Schenkung von 30 Werken, darunter auch Keramiken, löste die erste bedeutende Gedenkausstellung aus (bis 27.2.). Ihr Œuvre wird umfassend aufgearbeitet, demnächst erscheint ein Katalog. Infos www.ooelkg.at

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)