Nach „Krone“-Bericht

Pflegedienst betreut Mathilde jetzt doch weiter

Im Fall der krankhaft übergewichtigen Rentnerin Mathilde Sch. aus Braunau darf die Betreuung durch den mobilen Pflegedienst nicht einfach eingestellt werden. Wie berichtet, war der 67-Jährigen eröffnet worden, dass ihr nur noch bis Freitag Hilfe gewährt werde. „Solange es keine alternative Lösung gibt, muss sie weiter betreut werden“, heißt es von der Fachaufsicht des Landes.

Mathilde Sch. leidet – wie berichtet – an krankhaftem Übergewicht und hat massive Wassereinlagerungen im Körper. Ihr Gewicht pendelt zwischen 150 und 160 Kilogramm – bei einer Körpergröße von 1,66 Meter. „Dabei isst sie nicht viel, insgesamt sicher nicht mehr als ich“, betont Ehemann Johann Sch. (66), der selbst nur etwa 60 Kilo wiegt. Das Wasser seiner Frau muss von Zeit zu Zeit im Spital abgepumpt werden. Mathilde hat auch einen Herzschrittmacher. Ein dreiköpfiges mobiles Pflegeteam schaut derzeit täglich bei ihr vorbei und unterstützt sie bei der körperlichen Hygiene. Für die Pflegekräfte bedeutet das jedes Mal eine große körperliche Belastung. Deshalb sollte die Hilfe für die Pensionistin mit Freitag eingestellt werden.

„Betreuung bis andere Lösung vorliegt“
Da die 67-Jährige jedoch nicht – wie vom Sozialhilfeverband Braunau nachdrücklich empfohlen – ohne ihren Johann ins Altenheim übersiedeln will, hätte das Paar, das seit 48 Jahren verheiratet ist und seine einzige Tochter Andrea bei einem Autounfall verloren hat – künftig keine professionelle Unterstützung mehr. „Das geht natürlich nicht, es darf zu keinem Abbruch der Pflegebetreuung kommen“, heißt es auf „Krone“-Anfrage von der Fachaufsicht des Landes: „Wir haben jetzt sichergestellt, dass Frau Sch. noch so lange betreut wird, bis eine andere Lösung vorliegt.“

Von
Jürgen Pachner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)